= Klarinette     = Akkordeon    = Plus

----------------------------------------------------------

Konzertauswahl



Samstag 10. November 19 Uhr

Reinickendorf  Classics
Fontane Haus-Ernst Reuter Saal- Berlin

Franz Benda  Sinfonia C-DUr


Donnerstag 8.November 2018- 18:00 Uhr

Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstraße 5, 10963 Berlin

Eröffnung der Ausstellung "'Im Reich der Nummern, wo die Männer keine Namen haben.’
Musik von Werner Baer, einer der bei den Novemberpogromen 1938 ins KZ Sachsenhausen verschleppten Männer.

Gesang: Gesa Hoppe
Akkordeon: Christine Paté

www.stiftung-bg.de <http://www.stiftung-bg.de/>


3. Nove
mber 2018 21.00 Uhr

Kunsthaus Bethanien Klangwerkstatt Berlin
Zafraan Ensemble Berlin Liam Mallett - Flöten | Matthias Badczong - Klarinetten a.G. | Martin
Posegga - Saxophone | Daniel Eichholz - Schlagwerk | Clemens Hund-Göschel - Klavier | Anna
Eichholz- Violine a.G. / Viola | Josa Gerhard - Viola / Violine | Martin Smith - Violoncello | Beltane
Ruiz Molina - Kontrabass
Werke von A.E. Frank, F. Filidei, C. Bauchhold u.a.


25., 26. und 27. Oktober 2018 jeweils 19.30 Uhr

Brandenburger Symphoniker
2. Sinfoniekonzert „Ungarische Bilder“
B. Bartok „Zwei Portraits“, „Konzert für Violine und Orchester“ u.a.


20. Oktober 2018 20.00 Uhr

Konzerthaus Werner- Otto- Saal
Teheran Travellers 1
Elnaz Seyedi - zwischen(t)räume für Ensemble (2016)
Alireza Khiabani
soudainement la nuit
für Ensemble (2016) UA
Mehdi Hosseini - Sârukhâni III (2016) DE
Amen Feizabadi - Euphemismus für Video und Ensemble (2012)
Ehsan Khatibi - diesbezüglich für 11 Instrumentalisten (2016)
Farzia Fallah - Lalayi
Ein Schlaflied für Sohrab,
für Streichtrio (2017)
Ashkan Behzadi - Diptych (2015) for Video and Chamber ensemble of 14 players DE
ensemble unitedberlin
Catherine Larsen-Maguire, Leitung


11., 12. und 13. Oktober 2018

Kulturstall Britz Kammerorchester Schloss Britz
Camille Saint-Saëns „Karneval der Tiere“
Leitung: Stefano Kelber


5. September 2018 20.00 Uhr

Beethovenfest Bonn Forum der Bundeskunsthalle
Ensemble unitedberlin „adieu á la vie“
Marlene Mild, Sopran
Michael Hirsch, Leitung
Werke von B. A. Zimmermann, F. Donatoni und L. Dallapiccola
http://www.unitedberlin.de/styled-165/


1. September 2018 15.30 und 19.00 Uhr

TIEFSCHOEN 1
MUSIKFEST auf Schloss Wartin 31. August - 2. September 2018
Konzerte mit Gästen, Solisten und dem Ensemble work in progress - Berlin
1.09.2018 15.30 Uhr Wandelkonzert mit Werken von H. Oehring, B. Britten, H.W.
Henze, T. Hosokava ua.
19.00 Uhr Konzert mit Werken von G. Müller- Goldboom, N. Gerszeski, C. de Gelmini,
C. Brice ua.


Sonntag 8. Juni- 2018 -15 Uhr

XXVI Randspiele Festival

Sankt-Annen-Kirche Zepernick

Lokale - Figuren - Tänze

Neo Streichquartett (Gdansk)
Trio Noir (Berlin)
Good Mori Ensemble (Daegur/Süd Korea)
Ensemble JungeMusik Berlin
Wojtek Blecharz (UA), Stefan Streich, Fabian Zeidler (UA)
Max E. Keller, Peter Helmut Lang (UA)
Walter Zimmermann und Anna Huuskonen (UA)



Freitag, 6. Juli 2018- 18 - 22 Uhr

soundtour Nr. 14 der Randfestspiele
Koreanisches Kulturzentrum
10117 Berlin, Leipziger Platz 3

Berührung

Werke von  Sujin Lee (UA), Younghi Pagh-Paan
Ernst-Helmuth Flammer, Peter Köszeghy, Dong Myung Kim
Dialog
Georg Katzer, Anton Safronow, Il-Ryung Cung, Rene Kuwan (UA)
Gwyn Pritchard, Susanne Stelzenbach und Erik Jansson
Tempo
Laurie Schwartz, Antonis Anissegos, Rainer Rubbert
Eunsil Kwon(UA), Helmut Zapf und Lothar Voigtländer

Carin Levine - Flöten, Sebastian Lange- Saxophone
Ensemble Good Mori - Leitung: Eunsil Kwon
Ensemble JungeMusik Berlin:
Klarinette: Matthias Badczong
Violine: Yumi Onda, Viola: Mike Flemming
Cello: Isabelle Klemt, Michal Vitale
Bass: Matthias Bauer, Akkordeon: Christine Paté
Piano: Nadezdy Tseluykina,
Prodromos Symeonidis <https://www.linkedin.com/in/prodromos-symeonidis-272b4369>

www.randspiele.de <http://www.randspiele.de/>


Donnerstag 5. Juli 2018 - 2
0 Uhr
XXVI Randspiele Festival


Sankt-Annen-Kirche Zepernick
Die Lange Nacht der Eröffnung
Schmutz
Werke von Helmut Zapf, Elisabeth Angot,
Taymur Streng und Arne Sanders
Druck
Thomas Gerwin, Johannes Hildebrandt,  Friedrich Schenker
Olga Rayeva, Benjamin Lang und Ralf Hoyer
Stille
Eres Holz, Samuel Tramin, Andreas Staffel, Charlotte Seither
Andre Bartetzki, Samuel Tramin und Sebastian E. Winkler (UA)

Gesangsquartett der HfM Hanns Eilser Berlin:
Sopran: Janina Staub, Chiara Jarrell (bei Arne Sanders)
Alt: Julie Nemer, Tenor: Berk Altan, Bass: Jongree Park
Einstudierung/Leitung: Martin Schneuing
Thomas Noll - Orgel
Andre Bartetzki - Tontechnik, Elektronik
Ensemble JungeMusik Berlin:
Antje Marta Schäffer, Sopran
Erik Drescher, Flöte
Klarinette: Matthias Badczong
Viola: Mike Flemming
Cello: Isabelle Klemt
Akkordeon: Christine Paté

www.randspiele.de <http://www.randspiele.de/>


24.Juni 2018 20.00 Uhr

Konzerthaus Werner Otto Saal
...musikalische Opfer… ensemble unitedberlin
Vladimir Jurowski, Leitung
Alexander Goehr
… a musical offering (J.S.B. 1985) …
für 14 Spieler (1985)
Maximilian Marcoll
Amproprification #8: EROICA (2018) UA
Arne Gieshoff
Ad Bestias
für Ensemble (2013) DE
Christfried Schmidt
Kammermusik XI
für 18 Instrumentalisten (1995) UA
Johann Sebastian Bach / Anton Webern
Fuga (2. Ricercata) a 6 voci (1935)


Samstag 9. Juni 2018 - 10.30 Uhr

Eberswalde, Paul Wunderlich-Haus
intersonanzen - Brandenburgisches Fest der Neuen Musik

Christine Paté, Akkordeon
Matthias Badczong, Klarinette, Baßklarinette


Ralf Hoyer „Spuren, verbleibend“ (2018) für Akkordeon, (Baß-)Klarinette und Zuspiel UA
Uros Rojko „VOX“ (2001) für Akkordeon, Klarinetten

Stefan Lienenkämper „Su“ (2016) Baßklarinette + Akkordeon
Steffen Schellhase „13 streiflichter für bassklarinette und akkordeon“ (2018) UA
Benjamin Lang "Glistening Flurry“ (2010/11) für Akkordeon Solo
Thomas Gerwin „structurescape“ (2015) für (Baß-)Klarinette, Akkordeon und elektr. Zuspiel

Intersonanzen 2018 <http://www.neue-musik-brandenburg.de/pdf/__intersonanzen%202018%20Programm%20FINAL7.pdf>


Freitag 8. Juni 2018 - 19.30 Uhr

Schwedt/Oder, Berlischky-Pavillon
intersonanzen - Brandenburgisches Fest der Neuen Musik

Christine Paté, Akkordeon
Matthias Badczong, Klarinette, Baßklarinette


Ralf Hoyer „Spuren, verbleibend“ (2018) für Akkordeon, (Baß-)Klarinette und Zuspiel UA
Uros Rojko „VOX“ (2001) für Akkordeon, Klarinetten

Stefan Lienenkämper „Su“ (2016) Baßklarinette + Akkordeon
Steffen Schellhase „13 streiflichter für bassklarinette und akkordeon“ (2018) UA
Benjamin Lang "Glistening Flurry“ (2010/11) für Akkordeon Solo
Thomas Gerwin „structurescape“ (2015) für (Baß-)Klarinette, Akkordeon und elektr. Zuspiel

Intersonanzen 2018 <http://www.neue-musik-brandenburg.de/pdf/__intersonanzen%202018%20Programm%20FINAL7.pdf>



03. Juni 2018 20.00 Uhr

Villa Elisabeth Ensemble unitedberlin
Ein Soundtrack unserer Gegenwart:
Fabio Cifariello Ciardis Voci vicine (2014)
Passion in 4 parts for journalist, video, ensemble and electronics
ensemble unitedberlin
Albrecht Selge, Journalist
Fabio C. Ciardi, Elektronik
Renato Rivolta, Leitung


Sonntag 27. Mai 2018 - 17 Uhr

intersonanzen - Brandenburgisches Fest der Neuen Musik

"Ensemble Junge Musik" (Ltg. Helmut Zapf)

Gabriel Iranyi "Drei Sätze für Streichtrio" (2008) für Violine, Viola und Violoncello
Susanne Stelzenbach „Elf“ (2018) für Kontrabass, Klavier und CD-Zuspiel UA
Hermann Keller „Sonatine für Solo Violoncello“ (2016) UA
Helmut Zapf „racconto del suono per tre strumenti” (2009) für Klarinette, Akkordeon und Kontrabass
--
John Rausek „So lächle, damit mehr Mandeln blühn“ für Saxophon/Flöte und Klavier UA Johannes K. Hildebrandt „Druck“ (2018) für Viola und Akkordeon UA
Lothar Voigtländer „Variations sur un mode sentimental » für Violine, Violoncello, Klavier (2000/2018)

Intersonanzen 2018 <http://www.neue-musik-brandenburg.de/pdf/__intersonanzen%202018%20Programm%20FINAL7.pdf>


Sa 26. Mai 2018 - 20. Uhr

intersonanzen - Brandenburgisches Fest der Neuen Musik

Christine Paté, Akkordeon
Matthias Badczong, Klarinette, Baßklarinette


Ralf Hoyer „Spuren, verbleibend“ (2018) für Akkordeon, (Baß-)Klarinette und Zuspiel UA
Uros Rojko „VOX“ (2001) für Akkordeon, Klarinetten

Stefan Lienenkämper „Su“ (2016) Baßklarinette + Akkordeon
Steffen Schellhase „13 streiflichter für bassklarinette und akkordeon“ (2018) UA
Benjamin Lang "Glistening Flurry“ (2010/11) für Akkordeon Solo
Thomas Gerwin „structurescape“ (2015) für (Baß-)Klarinette, Akkordeon und elektr. Zuspiel

Intersonanzen 2018 <http://www.neue-musik-brandenburg.de/pdf/__intersonanzen%202018%20Programm%20FINAL7.pdf>


20. und 21. April 2018 jeweils 20.00 Uhr

Emmaus Kirche „was ist wahr“
ein Konzert zum 100. Geburtstag von Leonard Bernstein (1918-1990) und Johannes H. E. Koch
(1918-2013)
Ölberg-Chor
Leitung: Ingo Schulz
Linard Vrielink - Tenor
Chorsolisten
Instrumentalensemble
Andrea Welte - Flöte
Nicola Heinze - Oboe
Matthias Badczong - Klarinette
Jürgen Blauth - Fagott
Wolfgang Busmann - Horn
Johann Plietzsch, Christian Ahrens - Trompete
Lars Juling, Theodor Schenck - Posaune
Silvia Podrecca - Harfe
Annette Diening - Klavier/Orgel
Schlagwerk und Pauken - Brigitte Haas, Daniel Tummes


15. April 2018 20.00 Uhr

Konzerthaus Berlin Werner- Otto- Saal „adieu á la vie“
Ensemble unitedberlin
Marlene Mild, Sopran
Michael Hirsch, Leitung
Werke von B. A. Zimmermann, F. Donatoni und L. Dallapiccola
http://www.unitedberlin.de/styled-165/


Samstag 31. 3. 2018, 19.30 Uhr Premiere

Schauspielhaus  Magdeburg
Vorstellungen Fr. 06.04./ Do. 19.04./ So. 29.04./ Fr. 25.05.

Powder Her Face

Ihre letzte Maske | Kammeroper in zwei Akten von Thomas Adès
Libretto von Philip Hensher | In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Magdeburgische Philharmonie

Musikalische Leitung Hans Rotman
Regie Magdalena Fuchsberger
Bühne Dirk Steffen Göpfert
Kostüme Kathrin Hegedüsch
Dramaturgie Thomas Schmidt-Ehrenberg

Herzogin Noa Danon
Zimmermädchen Julie Martin du Theil
Elektriker Jonathan Winell
Hotelmanager Paul Sketris

Powder her face <https://www.theater-magdeburg.de/spielplan/musiktheater/sz-20172018/powder-her-face/>


6. März 2018- 20.30 Uhr

Unerhörte Musik- BKA-

Ensemble klarinette - akkordeon plus... Cello
In Bausch und Bogen

Christine Paté, Akkordeon
Matthias Badczong, Klarinetten
Cosima Gerhardt, Violoncello

Stücke von Yasuko Yamaguchi,  Annette Schlünz
Fabien Lévy , Friedrich Goldmann
Sven-Ingo Koch, Iannis Xenakis
Irina Emeliantseva, Leah Muir

klariac.6.M舐z BKA <http://www.unerhoerte-musik.de/U-musik-Maerz_April2018%20RZ.pdf>

3. März 2018 und 24.03.2018 jeweils 18.00 Uhr

Botanischer Garten „Palmensymphonie- Wandelkonzert 2018“
Taffanel Bläserquintett
Werke von Reicha und Deslandres


27. Februar 2018 20.00 Uhr

Konzerthaus Berlin Werner Otto Saal
Ensemble unitedberlin
Leitung: Vladimir Jurowski
Claude Vivier „Hiérophanie“
http://www.unitedberlin.de/styled-166/


18. Februar. 2018 - 18 Uhr
Schloss Charlottenburg- Berlin

Duo Paté-Badczong

Berliner Kammer Orche
ster Berlin- Wandelkonzert

Werke von: Henry Purcell, Marin Marais, Bela Bartok, Georg Friedrich Händel

Wandelkonzert <http://www.bko.de/wandelkonzert-2018>


17. Februar 2018 - 19 Uhr

Akademie der Künste- Berlin
AFEKT Festivals

Musik von Rebecca Saunders, Helena Tu
lve, Jüri Reinvere. Ensemblekollektiv Berlin,
Solisten des Affekt Festival

www.AFEKT Festival <https://www.adk.de/de/programm/index.htm?we_objectID=57974>


21. Januar 2018 - 20 Uhr

Ultraschall Berlin - RBB Sendesaal- Berlin

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Evan Christ

Nina Šenk

"Echo II" für Orchester
Bruno Mantovani
"Love Songs" für Flöte und Orchester
Georg Friedrich Haas
Konzert für Posaune und Orchester
Mark Andre
"Woher...wohin" für Orchester

Magali Mosnier, Flöte

Mike Svoboda, Posaune

Ultraschall Festival Mark Andr・ <http://www.ultraschallberlin.de/konzert/magali-mosnier-mike-svoboda-dso-berlin-evan-christ/>


12. Januar 2018 20.00 Uhr  
  
Licht und Musik
Merseburger Strasse 3 10823 Berlin

Taffanel Bläserquintett
Werke von
Anton Re
icha, György Ligeti und Adolphe Deslandres



15. und 16. Dezember 2017 20.00 Uhr  
  
Emmaus Kirche Berlin

Lili Boulanger „Du fond de l`abime“
Ingo Schulz „Die Nacht“

Ölbergchor und Instrumentalensemble
Leitung: Ingo Schulz



10. Dezember 2017 16.00 Uhr  
  
Herz Jesu Kirche Alt Lietzow

Taffanel Bläserquintett und Berliner Singfoniker

Werke von
Anton Reicha, Adolphe Deslandres, Felix Mendelsohn- Bartholdy u.a.



2. und 4. Dezember 2017 20.00 Uhr  
  
Bauhaus Dessau

Johann Sebastian Bach aus „Kunst der Fuge“
Iannis Xenakis „Akrata“

Anhaltische Philharmonie Dessau
Matthias Badczong
Kontrabassklarinette
Leitung: Elisa Gogou



26. November 2017 16.00 Uhr  
  
St. Ludwig Kirche Charlottenburg

Johannes Brahms „Ein deutsches Requiem“
Konzert für Soli, Chor und Orchester
Leitung: Norbert Gembaczka


24. November 2017 
  
Akademie der Künste


Busoni Kompositinspreis


Benjamin Scheuer,
Impulsive Lieder
Zyklus für Stimme (Bass), Flöte, Saxofon und Akkordeon
Stimme, Andreas Fischer

Ferruccio Busoni, Berceuse
Ensemble Mosaik

www.ensemble-mosaik.de



29. Oktober 2017, 20 Uhr 
     
Werner Otto Saal, Konzerthaus Berlin

ENSEMBLE UNITEDBERLIN
VLADIMIR JUROWSKI Dirigent
ALEXAN
DRA LUBCHANSKY Sopran
CHRISTINE PATÉ Akkordeon
AYUMI PAUL Violine

Alexander Mossolow "Eisengießerei" op. 19;
Anton Safronov "Ein imaginäres Majakowski-Monotheater"
Boris Filanovsky "Polyphonion"
Alexander Mossolow
Vier Zeitungsannoncen" op. 21, bearbeitet von Edison Denisov
Vladimir Tarnopolski "Chevengur"
Alexey Sioumak "Parovoz Structures


www.konzerthaus.de/de/programm/roter-oktober/2148


10. Oktober 2017, 20.30 Uhr   
     
BKA Theather Berlin

Unerhörte Musik
Susanne Stelzenbach - Geburtstagskonzert

Claudia van Hasselt, Mezzosopran
Katia Guedes, Sopran
Matthias Badczong, Klarinette/Bassklarinette
Christine Paté, Akkordeon

Werke von Susanne Stelzenbach, Charlotte Seither, Stefan Lienenkämper,  Gabriel Iranyi, Arne Sanders, Rainer Rubbert, Katia Guedes, Martin Daske, Susanne Stelzenbach, Helmut Zapf, Georg Katzer

www.unerhoerte-musik.de


6., 7. und
8. Oktober 2017, 19 Uhr         
Weißen Saal
des Charlottenburger Schlosses Berlin

Mahler im Schloss
Gustav Mahl
ers wunderbare
Vierte Sinfonie, G-Dur, in einer besonderen Fassung für Kammerorchester.
Es dirigiert Roland Mell. Die
Sopran-Partie im vierten Satz (Das himmlische Leben)
übernimmt Jule Rosalie Vortisch.
Im ersten Teil des Konzertes stehen zudem Richard Wagners
Wesendonck-Lieder auf dem Programm.
Eine Öffentliche Generalprobe gibt es am 5.10.2017 um 18 Uhr im Konzertsaal des Augustinums in Kleinmachnow.

www.bko.de <http://www.bko.de>


26. September 2017, 20 Uhr 
  

Philharmonie Berlin, Großer Saal
Konzert zum Amtsantritt als Chefdirigent des DSO
ROBIN TICCIATI
Deutsche
s Symphonie-Orchester Berlin

Jean-Féry
Rebel
Les éléments

Thomas
Larcher
Symphonie Nr. 2
Kenotaph (Deutsche Erstaufführung)

Richard
Strauss
Also sprach Zarathustra

18.55 Uhr Einführung mit Habakuk Traber

www.dso-berlin.de <http://www.dso-berlin.de>


10. September 2017, 20.00 Uhr 
  
Museum der Völker, St.Martin 16, Schwaz

Festival Klangspuren Schwaz

Sofia Gubaidulina - Galgenlieder (à 5) auf G
edichte von Christian Morgenstern

Natalia Pschenitschnikova (Mezzosopran)
Klaus Schöpp (Flöte)
Jürgen Grözinger (Perkussion)
Christine Paté (Akkordeon)
Matthias Bauer (Kontrabass)

HYPERLINK "http://www.klangspuren.at/klangspurenfestival" www.klangspuren.at/klangspurenfestival


5. September 2017, 20 Uhr 

media city leipzig Studio 3

8. September 2017, 20 Uhr
Columbia Theater Berlin

Barbara Thalheim "voll j
ährig     
Jubiläumskonzert zum 70. Geburtstag von Barbara Thalheim mit ihrer Band (Topo Gioa, Rüdiger Krause, HYPERLINK "https://www.facebook.com/felixotto.jacobi" Felix-Otto Jacobi) und vielen musikalischen Gästen:
HYPERLINK "https://www.facebook.com/pages/Pigor-Eichhorn/472941006145213" Pigor & Eichhorn, die bekanntesten deutschen

Salon-Hip-Hopper mit ihren preisgekrönten Kabarett-Liedern

HYPERLINK "https://www.facebook.com/michelebernard.net/" Michèle Bernard, Chansonnière francaise aus Lyon
HYPERLINK "https://www.facebook.com/m.tschirpke/" Marco Tschirpke, preisgekrönter Klavierkabarettist und Dichter
Alexandra Lachmann, Sopranistin in schwindelnden Höhen
Christine Paté, Akkordeon
HYPERLINK "https://www.facebook.com/mark.chaet.7" Mark Chaet, Violine
Erich Wolfgang Krüger, Viola
Livia Paté, Viola
Matthias Badczong, Bass- und andere Klarinetten

http://www.barbara-thalheim.de/


23. August 2017, 20 Uhr - Eröffnungskonzert  
  
Heimathafen Neukölln, Berlin

mikromusik - Festival experimenteller Musik und Sound Art | 22. -27. 08.2017

Yair Klartag: There's no lack of void
(2016) für Ensemble
Yair Klartag: A Villa in the Jungle (2014) für Klavier, Flöte, Bassklarinette, Violine und Cello
Clara Iannotta: Clangs (2012) für Cello und 15 Spieler
Turgut Erçetin: Panopticon Specularties, for Four Simultaneous Chamber Ensembles with Different Tempi (2017) UA

Ensemblekollektiv Berlin


Leitung
Bas Wiegers (Erçetin, Iannotta)
Christoph Breidler (Erçetin, Klartag)

Mathis Mayr - Cello

HYPERLINK "http://www.heimathafen-neukoelln.de/spielplan?url=Mikromusik" www.heimathafen-neukoelln.de/spielplan?url=Mikromusik


JUBILÄUMSKONZERT 
  

6. Juli 2017 um 20.00 Uhr
Sankt -Annen- Kirche
Zepernick
25. Randfestspiele

Wir feiern das 20 jährige Jubiläum von
klarinette - akkordeon plus gemeinsam mit dem Sonar Quartett!

Zu diesem Anlass wurden Berliner Komponisten, mit denen das Ensemble über die Jahre eng zusammen gearbeitet hat, beauftragt, ca. 3 minütige Stücke für die Besetzung Klarinette, Akkordeon und Streichquartett zu schreiben- diese Miniaturen werden als eine große und farbige Gemeinschaftskomposition uraufgeführt.

Es erklingen Werke von G. Katzer, S. Streich, M. Bauer, L. Muir, G. Iranyi, S. Stier, Ch. Seither, M. Daske, F. Levy, M. Hinke, E. Holz, S. Stelzenbach, H. Oehring, L. Voigtländer, P. Ovsepyan und H. Zapf  mit visueller Raumgestaltung von Andre Bartetzki

www.randspiele.de <http://www.randspiele.de/>
www.sonarquartett.de <http://www.sonarquartett.de/>


SCHLOSS GLIENICKE    

27.Mai 2017, 16 Uhr

28. Mai 2017, 16 Uhr

Nils-Arne Schneider, Violine,
Emmanuelle Verger, Violoncello,
Christine Paté, Akkordeon,
Andreas Lisius, Klavier
,

Arcangelo Corelli - Sonate für Violine und Basso Continuo, C-Dur, op. 5 Nr. 3, Ludwig van Beethoven - Sonate für Klavier und Violine G-Dur, op. 30 Nr. 3, Maurice Ravel - Sonate für Violine und Violoncello, Astor Piazzolla - Oblivion SVP arr. für Akkordeon und Cello,  "Jeanne y Paul", arr. für Akkordeon und Violine
http://www.konzerte-schloss-glienicke.de


zur Vernissage:
I AM AND I AM NOT
AISHA KHALID

Donnerstag 27. April 18 Uhr 
       
Zilbermangallery
Goethestrasse 82
10623 Berlin
Christine Paté,  Akkordeon
Matthias Badczong,  K
larinette

Stücke von Diether Schnebel, Toshio Hosokawa. und Improvisation.

http://itinerantinterludes.tumblr.com/post/159901106186/itinerant-interlude-14



26. Februar um 18:00 Uhr 
  
St. Matthäuskirche Berlin

HORA Gottesdienst

Lothar Knappe: Orgel
Matthias Badczong: Klarinette

Werke von Christfried Schmidt, Paul- Heinz Dittrich, Henry Purcell und Improvisation


12. Februar 2017 11:00 Uhr 
  
Festsaal Rathaus Charlottenburg

Nils Arne Schneider
, Violine
Emmanuelle Verger
, Violoncello
Andreas Lisius
, Klavier
Christine Paté
, Akkordeon

Werke von Corelli, Beethoven, Ravel, Piazzolla


11. Februar 2017 um 21:00 Uhr 
  
TuchFabrik großer Saal, Trier

Festival Opening 2017, Trier

Ensemble work in progress Berlin

Programm siehe 10.Februar 2017


10. Februar 2017 um 19:00 Uhr 
  
Japanisches Kulturinstitut, Köln

„Tendenzen“ in der japanischen Musik

Ensemble work in progress Berlin

Jogi Yuasa- A winter day (Homage to Basho)
Toru Takemitsu- Rain spell
Hiroyuki Yamamoto- Contour-ism VI
Tomoko Fukui- doublet+1
Joji Yuasa- Horn Locus


28. Januar 2017 (Premiere)
  
Weitere Termine 31. Januar, 6. 7. 9. 10. 11. Februar
Deutsche Oper Berlin/ Tischlerei

Dido
Michael Hirsch - Henry Purcell


28. Januar 2017 um 18.30 Uhr 
  
St. Ludwigskirche Wilmersdorf

Eucharistiefeier

Lothar Knappe
: Orgel
Matthias Badczong: Klarinetten

Werke von Purcell, Oehring und Improvisation


20. Januar 2017  20:00 Uhr 
  
Kohlenkeller

Neujahrskonzert

Gottlobe Gebauer
, Sopran
Christine Paté, Akkordeon

Franz Schubert; Felix Mendelsohn-Bartholdy; Johannes Brahms; François Couperin; Gedichte von Ditte Leser.


08. Januar 2017  20:00 Uhr 
  
Haus des Rundfunks, Großer Sendesaal

Festival „Ultraschall Berlin“
220. Konzert Musik der Gegenwart

Johannes Kalitzke “Story Teller“
für Violoncello und Orchester ( Uraufführung)
Johannes Moser/ Violoncello
Deutsches Symphonie Orchester Berlin

Erhard Grosskopf „Klangwerk 11“
Mauricio Kagel „Interview avec D"
für Sprecher und Orchester


15. Dezember 2016 um 20.00 Uhr 
  
Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal

„Italienisches Liederbuch“

ensemble unitedberlin
Leitung: Vladimir Jurowski

Gesualdo da Venosa / Salvatore Sciarrino - Le Voci Sottovetro (1988)
Franco Donatoni - Still (1985)
Silvia Colasanti - Ahi! Vista troppo dolce et troppo amara (Orfeo nel buio) (2007)
Fausto Romitelli - Lost (1997)

https://vimeo.com/197882306
https://vimeo.com/198330077


6. Dezember 2016 um 20.00 Uhr 
  
Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal

„Geburtstagskonzert für György Kurtág“

ensemble unitedberlin
Leitung: Andrea Pes
talozza
Sopran: Alexandra Lu
bchansky

Sándor Veress - Streichtrio (1954)
György Kurtág - Vier Achmatova-Lieder op. 41 (1997-2008)
für Sopran und Ensemble (Berliner Erstaufführung)
Peter Eötvös - da capo (Mit Fragmenten aus W.A. Mozarts Fragmenten)
(2014) für Cimbalom und Ensemble (Berliner Erstaufführung)
György Kurtág - … quasi una fantasia … op. 27/1 (1987/88)
für Klavier und Ensemble

http://unitedberlin.de/einladungen/2016-12-06_einladung.jpg



02.Dezember .2016 um 20.00 Uhr 
            
St. Matthäuskirche

„Zeitlos“

klarinette - akkordeon plus

Christine Paté
- Akkordeon
Matthias Badczong - Klarinetten
Susanne Zapf - B
arockvioline

Uraufführungswerke von Aziza Sadikova, Stefan Streich, Alejandro Moreno, Jakob Diehl,
Tom Rojo Poller

Das neueste Projekt der Reihe klarinette - akkordeon plus wurde von Bildern Neo Rauchs inspiriert, auf denen sich überlappende Räume und Zeiten, die offensichtlich aus den Fugen geraten sind, zu einer im besten Sinne des Wortes „Zeitlosigkeit“ fügen.  Es kommen Werke zur Uraufführung, die in direktem Bezug zu alter Musik entstanden und damit keiner Epoche direkt zuzuordnen sind; weder im Stil noch in der Klanglichkeit. Als Interpretin und „plus“ wurde die Ausnahmegeigerin Susanne Zapf gewonnen, die wie alle anderen Beteiligten eine unverschleierte Faszination für alte Meister hegt und mit der das Ensemble seit Jahren kontinuierlich zusammen arbeitet.


19. November 2016 um 20.00 Uhr  
  
„Licht & Musik“ Merseburger Str.3, 10823 Berlin

Taffanel Bläserquintett
Bettina Wickihalder - Flöte
Nicola Heinze - Oboe
Matthias Badczong - Klarinette
Jochen Schneider - Fagott
Hans-Jörg Seiler - Horn

Werke von F. Danzi, C. Nielsen, S. Barber


10.November 2016 um 19.00 Uhr  
  
St. Matthäuskirche

„ZUNGENSCHLAG“. Musik zum 8. Gebot für Bariton, Klarinette/Bassklarinette, Violoncello und Orgel op.84 (2015).

Jörg Gottschick, Bariton; Matthias Badczong, Klarinette; Marika Gejrot, Violoncello; Lothar Knappe, Orgel


Samstag 5. November 2016
       
Klangwerkstatt Berlin
Ensemble Junge Musik Berlin

Details 2016 folgen
www.klangwerkstatt-berlin.de/2015/


Samstag 29.Oktober 2016, 19:00 und 20:00 Uhr 
  
Akademie der Künste am Pariser Platz

Rebecca Saunders- STASIS ( 2011)
Version für Ensemblekollektiv Berlin ( 2016) UA

www.ensembl
ekollektiv-berlin.de/programme


24. Oktober 2016 um 18.00 Uhr
  
Französischer Dom

„ZUNGENSCHLAG“. Musik zum 8. Gebot für Bariton, Klarinette/Bassklarinette, Violoncello und Orgel op.84 (2015).

Jörg Gottschick,
Bariton; Matthias Badczong, Klarinette; Marika Gejrot, Violoncello; Lothar Knappe, Orgel


16. Oktober 2016 um 17.00 Uhr 
  
Konzerthaus am Gendarmenmarkt
Ensemble unitedberlin, Solistenensemble PHØNIX16
Leitung: Jonathan Stockhammer

Werke von M. Daske, E. Holz, P. Koeszeghy, M. Marcoll, N. Pinnock, O. Rayeva, A. Sadikova, Y. Wang

www.unitedberlin.de/styled-155/


Montag 10.Oktober 2016, 19.00 Uhr 
  
Residenz Nova Vita, Emser Platz 2, Berlin

„Liebesfreud und Liebesleid II“ mit G & C d’ ACCORDeon
Gottlobe Gebauer, Gesang & Christine Paté, Akkordeon

www.gottlobegebauer.de/index.php/info/termine/


24.September 2016, 12:00- 18:00 Uhr  
  
10. Kulturradio Galeriewanderung in Potsdam

Produzentengalerie M: 14:30 / 17:30
„Splitter“
nstlerinnen: Imke Freiberg, Antje Scharfe, Christiane Wartenberg und Ilse Winckler
Klaus Huber: Ein Hauch von Unzeit V (1972) in der Bearbeitung für Gitarre von Corneliius Schwehr (1983)
Ein Hauch von Unzeit VI (1972) in der Bearbeitung für Akkordeon von Hugo Noth (1982)

Stephan Winkler, Dirigat
Ensemble KNM Berlin
Theo Nabicht, Bassklarinette/Megaphon Matthias Jann, Posaune Lan Cao, Performance/Megaphon Thomas Bruns, Performance Lisa Werhahn, Performance Seth Josel, Gitarre Christine Paté, Akkordeon Theodor Flindell, Violine/Megaphon Kirstin Maria Pientka, Viola/Megaphon

Ana Maria Rodriguez, Live-Elektronik

http://www.kammerensemble.de/kalender/aktuelle-termine.php



10 August um 20 Uhr 
  
Pyrénées Est-Canigou 2150 m ( Frankreich)

Duo a Due
Valérie Dulac, Cello
Christine Paté, Akkordeon
Stücke von R. Pascal, K.Stockhausen , A. Piazzola , M.R
avel, H. Villa Lobos u.a

http://refugedescortalets.ffcam.fr/reservation.html



7. - 10. Juli 
  

Randspiele.. Details sobald bekannt ...



7. Juli um 18 Uhr 
  
Kunstverein Tiergarten, Turmst.75,
10551 Berlin
Konzert im Rahmen der Ausstellung
Gestrüpp

Ulrike Brand, Cello und Christine Paté, Akkordeon
Toshio Hosokawa:
In die Tiefe der Zeit für Cello und Akkordeon
Improvisationen zu Videoarbeiten von Annebarbe Kau und Zeichnungen von Juliane Laitzsch
http://www.kunstverein-tiergarten.de/?cat=ausstellung&id=139



4. Juli 2016, 20.00 Uhr
  
Konzerthaus Berlin, Werner-Otto-Saal
ENSEMBLE IN RESIDENCE
Ensemble unitedberlin
VLADIMIR JUROWSKI, Artistic Advisor

Michael Jarrell
Modification (1987
)
Droben schmettert ein greller Stein (2001)
Music for a While (1995)

Yoriko Ikeya, Klavier
Matthias Bauer, Kontrabass
ensemble unitedberlin
Vladimir Jurowski, Leitung



3. Juli um 16 Uhr
 
  
Charlottenstr. 122, 14467 Potsdam

Christine Paté, Akkordeon
Solokonzert zur Finissage der Ausstellung Im Prinzip Bach
http://www.galerie-ruhnke.de/index.php



Mi 29.06.2016 21:04 - 22:00 Uhr    
MUSIK DER GEGENWART
mit Ulrike Klobes
http://www.kulturradio.de/programm/sendungen/160629/musik_der_gegenwart_2104.html



Mittwoch 29.6.2016, 19
.00 Uhr

Landhaus, Städtische Galerie Dresden
Musik und Poesie in Szene - A Quattro mit Klarinette
  
Akademiemitglieder aus Musik, Literatur und Darstellender Kunst hinterfragen auf verschiedenen künstlerischen Wegen das Thema "Wohin mit der Schönheit?"  und laden das Publikum ein, mit ihnen den Raum zu erkunden.  Dabei kommen  in der Galerie Werke  mit und ohne Elektronik von Paul-Heinz Dittrich, Helmut Oehring, Franz Martin Olbrisch, Annette Schlünz und Christfried Schmidt zur Aufführung, Angela Krauß liest Poesie.

Klarinette/Bassklarinette: Matthias Badczong, Berlin
Christfried Schmidt S.f.S. (2006) für Klarinette solo
Franz Martin Olbrisch couler (2015) für  Klarinette  und Elektronik
Annette Schlünz Hortensien (2002) für Bassklarinette und 4kanal-Tape
Paul-Heinz Dittrich Die Galgen werden grün (2012) nach dem gleichnamigen Sprachblatt von Carlfriedrich Claus für Klarinette solo
Helmut Oehring Meere (2010) für Bassklarinette solo



19.06.2016  17.00 Uhr   St. Annen Kirche Zepernick 
  
Sankt Annen Kantorei Zepernick und Orchester
Laurin Oppermann- Tenor
Philipp Mayer- Bariton
Leitung: Karin Zapf
Messa di Gloria
Giacomo Puccini
Biblische Gesänge      Antonia Dvorak


09.06.2016  19:00 Uhr St. Matthäuskirche Berlin

Neue Literatur und Musik 
  
DEKALOG-Projekt
Leah Muir - Das Siebte Gebot
Irene Kurka, Sopran; Matthias Badczong, Bassklarinette; Lothar Knappe, Orgel; Vokalensemble Kammerton, Sandra Gallrein, Leitung
Texte von Yoko Tawada und Christian Lehnert zum Siebten Gebot
gelesen von Lydia Starkulla


21.05.2016  20.00 Uhr Philharmonie Berlin 
  
Jubiläumskonzert 10 Jahre Residenzorchester
Werke von W.A. Mozart, J. Brahms, A. Piazzolla u.a.


13.05.2016   
  
Schloss Rheinsberg  16.00 Uhr
Ensemble unitedberlin
Werke von Zapf, Ianotta, Kim
Leitung: Catherine Larsen- Maguire


10.05.2016  20.30 Uhr BKA Unerhörte Musik“
Helmut Zapf zum 60. Geburtstag 
       
Ensemble Junge Musik spielt Werke von Helmut Zapf, Georg Katzer, Friedrich Goldmann u.a.



26.04.2016      
St. Matthäus Kirche 19.00 Uhr
Leah Muir Das 7. Gebot
Irene Kurka- Sopran, Matthias Badczong- Bassklarinette, Lothar Knappe- Orgel, Vokalensemble Kammerton



Sonntag 24.04. 14.00 Uhr     
mit dem Mädchenchor der Sing-Akademie zu Berlin
im Rahmen des
7. BERLINER SYMPOSIUM KINDERCHOR



24.04.2016      
Festival Intersonanzen Potsdam
Ensemble Junge Musik
Werke von Zapf, Mex, Emeliantseva, Staffel u.a.



Sonnabend, 23. April 2016 18:30 Uhr    
Universität der Künste
,
Joseph-Joachim-Saal, Bundesallee 1-12

DIE NACHTIGALL
Ein Musikalisches Märchen für Chor und Kammerensemble nach Hans Christian Andersen
Musik: Sabine Wüsthoff
Musikalische Leitung: Gudrun Gierszal; Eva Spaeth



22.04.2016 um 19:30 Uhr    
Bürgerhaus Neuenhagen
Hauptstr. 2
15366 Neuenhagen bei Berlin

FreitagsFilm plus: "Coco Chanel - Der Beginn einer Leidenschaft" (F 2009)
Oscar-nominierter und César-gekrönter Film von Anne Fontaine: Waisenkind Gabrielle (Audrey Tautou), genannt Coco, erkämpft sich den Weg an die Spitze der Modewelt.
Musikalische Einstimmung auf den Film mit der französischen Knopfakkordeonistin Christine Paté.



17.04.2016      
hora Gottesdienst St. Matthäus Kirche 18.00 Uhr
Matthias Badczong Klarinetten
Werke von Bach, Oehring und Improvisationen



Dienstag 15 März 20.30 Uhr    
Unerhörte Musik
Duo Alterno
Tiziana Scandaletti, Sopran
Riccardo Piacentini, Klavier

Nella memoria - Im Gedächtnis

Alessandro Solbiati, Samuel Tramin , Giuseppe Giuliano, Riccardo Piacentini, Luigi Nono,  Sonia Bo,
Maurizio Kagel

Tango Alemán (1978)
für Stimme, Violine, Bandoneon und Klavier
(Version mit Texten von Tiziana Scandaletti)
als Gäste: Matthias Leupold, Violine
Christine Paté,  Akkordeon



12.03.2016      
Brandenburger Symphoniker  Biennale 20.00 Uhr
Werke von Nordin, Kosaka, Lehmann- Horn und Purcell



21.02.2016      
Wandelkonzert im Schloss Charlottenburg
Taffanel Bläserquintett
Werke von Danzi, Lefèvre u.a.


18., 19. und 20.02.    
Kulturstall Britz
Kammerorchester Schloss Britz
Peter und der Wolf P. Tchaikowski


Reiner Klang- Unreine Musik“    
Antrittskonzert von Professorin Elena Mendoza
Sonnabend, 13. Februar 2016, 19 Uhr
Joseph-Joachim-Konzertsaal, Bundesallee 1-12, 10719 Berlin

Ensemble ilinx - Studio für Neue Musik der Universität der Künste Berlin
Catherine Larsen-Maguire und Leah Muir, Dirigentinnen

ELENA MENDOZA: Die Macht der Gewohnheit (2014, Uraufführung), ca. 11

Juditha Haeberlin, Violine

FABIEN LÉVY: Danse polyptote (2012), ca. 9

Christine Paté, Akkordeon
Cosima Gerhard, Violoncello

CAROLA BAUCKHOLT: Treibstoff (1995), ca. 10


FRANCESO FILIDEI: I Funerali Dell
Anarchico Serantini (2006), ca. 10
ELENA MENDOZA: Nana de los que no duermen (2014), ca. 5

ELENA MENDOZA: Relato improbable (2012), ca. 10

Ensemble ilinx
Christine Paté, Akkordeon



13.02.2016      
Palmensymphonie Botanischer Garten 18.00 Uhr
Jochen Schneider Fagott
Matthias Badczong Klarinette
Werke von Baines, Curtis, Garnier, Devienne u.a.


AMOK 
  
Alma et Oskar. Opéra expressioniste
frei basierend auf und inspiriert von der Beziehung zwischen Alma Mahler und Oskar Kokoschka.
Libretto von Orianne Moretti.

06. Februar 2016, 20:30 Uhr
Opéra de Reims (Frankreich)
im Rahmen des Festivals Reims Scènes dEurope

25. und 26. Februar 2016, 20:15 Uhr
Théâtre populaire romand La Chaux-de-Fonds (Schweiz)

Ensemble KNM Berlin
www.operadereims.com/-AMOK-creation-


20. Januar 2016, 19.30 Uhr     
Forum Zeitgenössischer Musik Leipzig
UT Connewitz
Wolfgang-Heinze-Straße 12 a, 04277 Leipzig

PARTY PIECES
Party Pieces Project 
-  125 Composers     |     1 Composition
Europäische Erstaufführung

WORK IN PROGRESS
- BERLIN
Leitung: Gerhardt Müller-Goldboom
www.fzml.de



Konzerte 2015